KATEGORIEN
Filter
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

CioMod

Im Südosten Siziliens, in der Stadt Modica, hat sich bis heute eine Art der Schokladenherstellung erhalten, wie sie bereits von den Azteken ausgeübt wurde und im 17. Jahrhundert über die Spanier hierher gelangte. Die Herstellung dieser Schokolade kann unter mehreren Gesichtspunkten wirklich als besonders und gar einzigartig bezeichnet werden. Zum einen werden die von ihren Schalen befreiten Kakobohnen nur relativ grob zermahlen, so dass die Kakaobutter in der Molekularstruktur erhalten bleibt. Dieses Kakaoschrot wird ansschliessend bei max. 40° Grad angeschmolzen und anschliessend mit Zucker une eventuell weiteren Zutaten vemengt. Hierbei entsteht die nächste Besonderheit - der Zucker behält aufgrund der niedrigen Temperatur seine kristlline Struktur und ist somit geschmacks- und texturprägend für diese Schoklade. Danach wird die Masse in die vom Consorzio di Tutela del Ciocoolato Modicano vorgegebenen Formen gefüllt und ausgehärtet.

Bitte beachten Sie:

Diese Modica-Schokolade, die „a freddo“, also kalt hergestellt wird, passt nicht in das übliche Raster, nach welchem man heute normalerweise eine Schokolade beurteilen würde. Sie ist nie glatt oder glänzend. Sie hat keinen zarten Schmelz und könnte nicht als samtig bezeichnet werden. Die Schokolade ist porös und von granulöser Struktur. Sie ist matt und hat eine relativ raue Oberfläche! Das ist eines ihrer Erkennungsmerkmale.

CioMod