Weingut Kaiser - Eisenstadt - Österreich

*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Weingut Kaiser - Eisenstadt - Österreich

Das Weingut Familie Rudolf Kaiser liegt in Kleinhöflein bei Eisenstadt, der Hauptstadt des Burgenlandes.

Das Weingut umfasst eine Größe von 24 ha, wobei 80% mit Rotweinsorten bepflanzt sind und besonders auf bodenständige Sorten, wie Blaufränkisch, Zweigelt und Pinot noir großer Wert gelegt wird. Das Weingut verfolgt eine lange Winzertradition. Das Wissen und die Feinheit der Weinkelterung wird durch jede Ernte erweitert und weitergegeben. Diese Erfahrungen spiegeln sich in den Weinen wieder.
 
Im Jahre 1998 konnten das Weingut einen alten Gewölbekeller, der aus dem früheren Besitz des Fürsten Esterhazy stammt, erwerben. Dieser wurde im 15. Jhd erbaut, nun mit viel Liebe restauriert und mit moderner Weintechnologie ausgestattet. Die alten Gewölbe sind erhalten geblieben und strahlen eine angenehme Ruhe auf den Wein und seinen Verkoster aus. Durch die moderne Weinverarbeitung ist es  möglich, den Wein noch schonender und kontrollierter auszubauen.
Im Jahre 2010 war es möglich den Betrieb zu erweitern und die Philosophie von Sohn Kurt geht nun auf. Verarbeitung, Vinifikation, Lagerung, Verkauf und Vertrieb wurde in einem Gebäude vereinigt und komprimiert. Ein effizientes, übersichtliches und schonendes Arbeiten mit positivem Umweltgedanken ist nun gegeben.

Das Weingut Familie Rudolf Kaiser liegt in Kleinhöflein bei Eisenstadt, der Hauptstadt des Burgenlandes.

Das Weingut umfasst eine Größe von 24 ha, wobei 80% mit Rotweinsorten bepflanzt sind und besonders auf bodenständige Sorten, wie Blaufränkisch, Zweigelt und Pinot noir großer Wert gelegt wird. Das Weingut verfolgt eine lange Winzertradition. Das Wissen und die Feinheit der Weinkelterung wird durch jede Ernte erweitert und weitergegeben. Diese Erfahrungen spiegeln sich in den Weinen wieder.
 
Im Jahre 1998 konnten das Weingut einen alten Gewölbekeller, der aus dem früheren Besitz des Fürsten Esterhazy stammt, erwerben. Dieser wurde im 15. Jhd erbaut, nun mit viel Liebe restauriert und mit moderner Weintechnologie ausgestattet. Die alten Gewölbe sind erhalten geblieben und strahlen eine angenehme Ruhe auf den Wein und seinen Verkoster aus. Durch die moderne Weinverarbeitung ist es  möglich, den Wein noch schonender und kontrollierter auszubauen.
Im Jahre 2010 war es möglich den Betrieb zu erweitern und die Philosophie von Sohn Kurt geht nun auf. Verarbeitung, Vinifikation, Lagerung, Verkauf und Vertrieb wurde in einem Gebäude vereinigt und komprimiert. Ein effizientes, übersichtliches und schonendes Arbeiten mit positivem Umweltgedanken ist nun gegeben.